Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5 Slide 6 Slide 7 Slide 8 Slide 9 Slide 10

Aktuell

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Samstag (27.02.2016) waren alle Finnentroper Bürgerschützen zur Jahreshaupversammlung in der Festhalle geladen.

 


Wahlen

Gerhard Baier stellte sich nach 28-jähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wiederwahl. Der erste Vorsitzende Sebastian Hatzfeld dankte ihm für sein über alle Maßen großes Engagement für den Schützenverein. Mit Standing Ovation und lautem Applaus dankte auch die anwesende Schützenschar dem scheidenden Schriftführer für die nunmehr 28-jährige Vorstandstätigkeit! An seine Stelle wurde der bisherige 2.Schriftführer Stefan Schmitz-Wiethoff gewählt. Die vakante Stelle des 2. Schriftführers wurde an Philipp Asshoff übertragen. Dieser war bislang Korporalschaftsführer.
Weiterhin wurden der 2. Kassierer Christian Ruhrmann, Beisitzer Nr. 1 Martin Spreemann und Beisitzer Nr. 2 Danny Remmen in ihren Ämtern bestätigt. Alexander Henniger wurde darüber hinaus als Beisitzer Nr. 7 in den Vorstandskreis berufen.
Im Offizierskorps wurden alle zu wählenden Posten in ihren Ämtern bestätigt. Dies waren im Einzelnen: Marko Tillmann, Tobias Krüger, Gabriel Bazaga, Christian Bücker, Jörg Schäfers, Felix Baier. Darüber hinaus wurde das Offizierskorps ebenso wie der Vorstand um einen weiteren Posten aufgestockt. Andre Ruhrmann wurde demzufolge als 18. Offizier von den anwesenden Schützen gewählt.

Ehrenmitglied

Dem ehemaligen 1.Vorsitzenden Bernhard Sieler wurde eine besondere Ehre zuteil. Auf Antrag aus der Schützenschar wurde diesem die Ehrenmitgliedschaft des Bürgerschützenvereins verliehen. Er hat in einer für den BSV schwierigen Zeit die Verantwortung übernommen und gemeinsam mit dem gesamten Vorstand den Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet. Aufgrund eines privaten Termins konnte er leider nicht an der Versammlung teilnehmen. Der erste Vorsitzende Sebastian Hatzfeld überbrachte ihm aber direkt am nächsten Tag die frohe Botschaft, über die sich Bernhard Sieler sichtlich freute und die Ehrenmitgliedschaft gerne annahm.