Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5 Slide 6 Slide 7

Bernhard Sommerhoff ist K 2006

Finnentrop. (ff) Mit dem 68. Schuss machte der „Bauer“ gestern morgen um 11 Uhr den Sack unter der Vogelstange zu. Der neue Schützenkönig der Bürgerschützen heißt Bernhard „Bauer“ Sommerhoff. Während in den ersten Runden noch elf Bewerber mitschossen, setzte sich der Ruheständler, der früher als „hauptberuflicher Nebenerwerbs-Landwirt“ aktiv war, zum Schluss gegen zwei ernsthafte Kontrahenten durch.Der amtierende Karnevalsprinz, Jürgen Figaszewski, und „Ölmulti“ Kalla Brachthäuser hielten kräftig dagegen und machten es dem neuen Regenten nicht leicht.



Bernhard Sommerhoff hatte bereits beim 35. Schuss durchblicken lassen, daß es ihm mit seinen Königsambitionen ernst ist, erlöste er doch den Aar von seinem linken Flügel. Vorjahreskönig Michael Bienert traf gleich mit dem ersten Schuss gleichzeitig Zepter und Reichsapfel, Schützenchef Stefan Wintersohle holte sich mit dem zweiten Schuss die Krone des Wappentiers.

„Das mit der Gertrud kriegen wir auch noch hin“, scherzte Schwägerin Marianne Sommerhoff angesichts der Tatsache, daß die neue Königin bis zum siegreichen Treffer noch völlig ahnungslos war. Ehefrau Gertrud stammt eigentlich aus Rudersdorf und ist überzeugte Siegerländerin, obwohl sie schon seit 1969 in Finnentrop lebt.

Die Damen der „4. Korporalschaft“ brachten der frischgebackenen Majestät noch unter der Vogelstange ein stimmgewaltiges Ständchen. Der 63-jährige Neuregent hatte bereits drei Anläufe gestartet, bevor dieser Königsschuss nun endlich erfolgreich war. Als Hobbys gab Bernhard Sommerhoff, der auch schon als Beisitzer im Schützen-Vorstand aktiv war, das Kegeln im „KC Böse Buben“ und das Wandern beim Rentner-Stammtisch an, das an jedem Donnerstag stattfindet.


Bilder finden Sie in der Galerie

Text: Kai Hoffmann