Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5 Slide 6 Slide 7

Begeisterter BVB-Fan ist Nachfolger von Rene Weber

Finnentrop. (ff) Der stetige Nieselregen konnte den Bürgerschützen am Samstag das Vogelschießen der Jungschützen nicht vermiesen. Zahlreiche Zaungäste verfolgten nach dem Antreten auf dem Markplatz das Ringen um die Königswürde am nördlichen Zubringer, bei dem sich Christopher Schulte letztendlich durchsetzen konnte. Mit dem 46. Schuß holte der eingefleischte BVB-Fan den Aar aus dem Kugelfang und sicherte sich damit die Nachfolge von Rene Weber. Der 18-jährige Nachwuchsregent ist als Bauzeichner bei der Gemeinde Finnentrop angestellt. Als Königin steht ihm seine 17-jährige Freundin Astrid Kukuk aus Bamenohl zur Seite.



Der neue Jungregent setzte sich als treffsicherster Schütze gegen seine Widersacher Christian Bloß, Daniel Ruhrmann, Steven Hegener, Alexander Fischer, Alexander Adema und Michael Klein durch. Als Offiziere fungieren Daniel Ruhrmann und Danny Remmen. Die Insignien gingen an Benedikt Neuhaus, der sich mit dem 17. Schuß die Krone sicherte und Daniel Ruhrmann, der sowohl mit dem 22. Schuß den Reichsapfel erlegte, als auch mit dem 32. Treffer das Schicksal des Zepters besiegelte.

Der anfangs, in Anbetracht der plötzlichen Regentschaft, leicht irritierte Jungschützenkönig gab seinen Freunden gleich per Handy die neue Marschroute vor: "Die geplante Regenwald-Party könnt ihr abhaken, ich bin König in Finnentrop". Besonders stolz war Opa Hans Hesener, der die Königswürde 1997 inne hatte, auf seinen schußfesten Enkel. Als weiteres Hobby gab der begeisterte Fußballer beim FC Finnentrop, den seine Freunde nur "Kicker" rufen, das Tischtennisspiel an. Das Jungschützenschießen feierte in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. War doch im Jahre 1978 Michael Spielmann, der dem Schießen am Samstag ebenfalls beiwohnte, der erste Finnentroper Jungschützenkönig.

Im Verlauf der Jubilarehrungen am Samstagabend wurde Franz Hachen für seine 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Seit 65 Jahren gehört der Ehrenvorsitzende Heinz Beckmann, der die Geschicke der Bürgerschützen in den Jahren von 1979 bis 1991 lenkte, dem Finnentroper Schützenverein an. Offizier Meinolf Richard schoß vor 25 Jahren den Vogel und Egon Göbel ist 40-Jähriger Jubelkönig. Vor 50 Jahren war Albert Klinkhammer der treffsicherste Bürgerschütze.


Bilder finden Sie in der Galerie

Text: Kai Hoffmann